Wolfsburg bestätigt Rodríguez-Wechsel zu Milan: "Unvergessliche Zeit"

Wolfsburg bestätigt Rodríguez-Wechsel zu Milan:

Wolfsburg bestätigt Rodríguez-Wechsel zu Milan: "Unvergessliche Zeit"

Mailand zahlt laut deutschen Medienberichten einen Sockelbetrag in Höhe von 18 Millionen Euro für den ursprünglich noch bis 2019 gebundenen Linksverteidiger.

"Zusammen haben wir viel erlebt und erreicht".

Bombendrohung gegen Scandlines: Fährverkehr eingestellt
Die dänische Polizei teilte unterdessen mit, die ersten Fähren hätten die Häfen am frühen Nachmittag bereits wieder verlassen. Ein konkretes Schiff sei von dem Anrufer nicht genannt worden, erklärte die Lübecker Polizei weiter.

Ricardo Rodriguez steht vor einem Wechsel vom Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg zum AC Mailand. "Ich habe mich hier sowohl als Spieler, als auch als Mensch weiterentwickelt, immer sehr wohl gefühlt und viele Freunde gewonnen", so Rodriguez.

Hat ab sofort die Serie A mit Milan im Blick: der ehemalige Wolfsburger Ricardo Rodriguez. Dennoch sei nun der Zeitpunkt gekommen, den "nächsten Schritt" in der Karriere zu machen.

Panik beim Public Viewing: Mehr als 1500 Verletzte in Turin
Bürgermeister Renato Saccone sagte am Sonntagmorgen, dass Menschen immer noch nach Verwandten oder Bekannten suchten. Mai 1985 zwischen dem FC Liverpool und Juventus Turin im Heysel-Stadion waren in Brüssel 39 Menschen gestorben.

Während Rodriguez mit den Wölfen nach erfolgreichen Jahren (Pokalsieg 2015, Vize-Meisterschaft 2015) zuletzt gegen den Abstieg gekämpft hatte (erfolgreiche Relegation gegen Braunschweig), kann es in der Lombardei für ihn wieder international weitergehen. Die von Vincenzo Montella trainierte Mannschaft bestreitet am 27. Juli das Hinspiel in der 3. Qualifikationsrunde für die Europa League.

Er wechselte Anfang 2012 vom FC Zürich zum VfL und absolvierte 149 Bundesliga-Spiele für Wolfsburg.

Polterauftritt bei der Nato | Trump verlangt mehr Geld
Diese waren von der US-Regierung angemahnt worden, um der Forderung Trumps nach höheren Militärbudgets Nachdruck zu verleihen. Dem jahrelang verhandelten Freihandelsabkommen zwischen beiden Seiten (TTIP) werden kaum noch Chancen auf Erfolg eingeräumt.

Die Erwartungen an den 24-Jährigen sind dabei groß. Im selben Jahr beendete er mit dem VfL die Bundesliga-Saison als Tabellenzweiter.

Ähnliche Neuigkeiten



[an error occurred while processing the directive]