Bacsinzky verpasst French-Open-Final

Bacsinzky verpasst French-Open-Final

Bacsinzky verpasst French-Open-Final

Die Lettin Jelena Ostapenko bezwang im Halbfinale an ihrem 20. Geburtstag Timea Bacsinszky.

Der bisher letzte Tennisprofi, der sein erstes Turnier bei den French Open gewann, war der Brasilianer Gustavo Kuerten am 8. Juni 1997 gewesen - dem Tag, an dem Ostapenko geboren wurde.

Der neue Stern am Tennis-Himmel hatte auch nach einer langen Partynacht nichts an Strahlkraft verloren. Sie ist die jüngste Siegerin in Roland-Garros seit der Kroatin Iva Majoli vor 20 Jahren, die Erste in der Profi-Ära, die in Paris als Ungesetzte gewinnt.

Bayern will bundesweite Schleierfahndung
Bayern habe 150 neue Stellen dafür bereitgestellt und verzeichne inzwischen jährlich 20.000 Aufgriffe durch seine Schleierfahnder. Einem Medienbericht zufolge soll unter anderem beschlossen werden, dass "Reichsbürger" keine Waffen mehr besitzen sollen.

Es wird auf jeden Fall eine Premierensiegerin bei den French Open geben. Sie ist die erste ungesetzte Spielerin im Damen-Endspiel von Roland Garros seit der für Jugoslawien angetretenen Slowenin Mima Jausovec (1983/Niederlage gegen Chris Evert).

Die Weltranglisten-Vierte geht als Favoritin ins Endspiel von Paris.

Sie darf sich zudem über ein Preisgeld von 2,1 Millionen Euro freuen - in ihrer bisherigen Karriere hatte sie etwa halb so viel eingespielt. "Manchmal weiß sie, glaube ich, selbst nicht genau, was sie gerade spielt". Für Wawrinka wäre es nach 2015 der zweite Triumph in der französischen Hauptstadt. Auch im Final, ihrem bisher grössten Spiel, war das so. Messungen haben ergeben, dass ihre Vorhand sogar schneller ist als jene von Andy Murray. Satte 54 Winner standen am Ende zu Buche, allerdings ebenso viele unerzwungene Fehler. "Ich habe mich manchmal wie ein Zuschauer auf dem Platz gefühlt", sagte Halep, die nach dem Gewinn des ersten Satzes auch im zweiten Durchgang mit 3:0 geführt hatte.

Metro Exodus mit Gameplay-Trailer angekündigt
Folgenschwere Entscheidungen, die nicht für alle Gefährten, denen wir im Spiel über den Weg laufen, gut ausgehen werden. Präsentiert wurde der Titel, der auf den Namen " Metro Exodus " hört, anhand einiger Gameplay-Szenen.

In der Heimat wurden die Siege Ostapenkos begeistert aufgenommen, in Riga wurde das Finale auf einer Großleinwand übertragen.

Jelena Ostapenko gewinnt bei den French Open ihren ersten großen Titel.

Gegen Ostapenko hat Halep bisher noch nie gespielt. "Es wird eine große Herausforderung gegen eine junge Spielerin sein". "Natürlich will ich nach Möglichkeit alle Grand-Slam-Turniere gewinnen", sagte die Lettin.

Syrien: Rebellenallianz verkündet Beginn von Offensive auf IS-Hochburg Raka
Die IS-Miliz hatte zuletzt deutlich an Boden verloren und steht auch vor dem Verlust ihrer letzten irakischen Hochburg Mossul. In den vergangenen Wochen hatte es mehrfach Berichte über viele getötete Zivilisten bei Luftangriffen der Koalition gegeben.

Bisher beste Weltranglisten-Platzierung: 33. Sie scheiterte in Paris in der ersten Runde und bleibt nur deshalb die Nummer 1, weil Williams in der Babypause ist und zuerst Karolina Pliskova an Halep und danach Halep an Ostapenko scheiterte.

Ähnliche Neuigkeiten



[an error occurred while processing the directive]