London: Hochhaus steht in Vollbrand

London: Hochhaus steht in Vollbrand

London: Hochhaus steht in Vollbrand

Wegen des Unglücks verzögerte sich die Regierungsbildung in London. Die Beamten wurde eigenen Angaben zufolge am Mittwoch kurz nach 1 Uhr (Ortszeit) alarmiert.

Der 27-stöckige Wohnkomplex steht lichterloh in Flammen - der Rauch ist weithin zu sehen. Medienberichten zufolge sind noch immer Menschen in dem Haus eingeschlossen, die Einsatzkräfte durchsuchen seit Stunden die obersten Stockwerke des Gebäudes. 200 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen.

16 Stunden nach dem Notruf waren mehrere Brandherde weiterhin nicht gelöscht. Das teilte eine Polizeisprecherin am Mittwoch auf Anfrage mit.

Nach Angaben einer Augenzeugin war es unmöglich, den um Hilfe schreienden Menschen im brennenden Hochhaus zu helfen. "Leider rechne ich nicht damit, dass es weitere Überlebende geben wird". Cotton rief alle Bewohner, die sich in Sicherheit gebracht und noch nicht gemeldet hätten, auf, den Behörden Bescheid zu geben. Die Ursache des Feuers ist unklar.

"Bild" zeigt umstrittene Arte-Doku über Antisemitismus
Der Westdeutsche Rundfunk wiederum verwies unter anderem darauf, dass die exklusiven Ausstrahlungsrechte bei Arte liegen. Man habe keine Einwände, dass sich die Menschen selbst ein Bild machen können.

Premierministerin Theresa May äußerte sich "zutiefst betrübt" über die Tragödie.

Feuerwehrchefin Dany Cotton nannte den Brand "beispiellos".

"In meinen 29 Jahren bei der Feuerwehr habe ich noch nie etwas in dieser Größenordnung gesehen". Augenzeugen berichteten von Schreien. Aus den Fenstern loderten riesige Flammen. Ein verzweifelter Bewohner schwenkte zeitweise ein weißes Stofftuch aus einem der oberen Stockwerke. Das Wasser in den 17. Stock zu befördern sei eben schwieriger als beim Erdgeschoss. Er habe gesehen, wie Menschen verbrannt seien. Das Unternehmen sprach den Opfern und ihren Familien sein Mitgefühl aus. Bewohner seien aufgewacht, weil es in den Wohnungen aus einigen Elektrogeräten gequalmt habe, einige seien dadurch zerstört worden, vor allem Computer. Wir haben sie sterben sehen. Das Gebäude wurde 1974 errichtet und zuletzt umfassend modernisiert. Die Polizei räumte nahegelegene Gebäude. Ein Elfjähriger steht mit seinem Vater vor den Absperrbändern und blickt verängstigt auf das Hochhaus, dessen Fassade pechschwarz ist. 40 Feuerwehrfahrzeuge waren im Einsatz. Warum das Hochhaus in Brand geriet, ist noch unklar. Auch der frühere Vorsitzende der Anwohnergemeinschaft, David Collins, erhob schwere Vorwürfe: "90 Prozent der Bewohner unterzeichneten Ende 2015 eine Petition, um sich über das Missmanagement zu beschweren". Normalerweise wird der Brandschutz in Großbritannien sehr ernst genommen.

2015 sei ein Brand im 14-stöckigen Adair Tower in North Kensington ausgebrochen und habe eine Massenpanik ausgelöst. Über die Brandursache lagen zunächst keine Erkenntnisse vor. Die Regierungsbildung wird sich nach Angaben der nordirischen Democratic Unionist Party (DUP) verzögern. "Ich glaube, dass eine Erklärung am heutigen Tage unwahrscheinlich ist", sagte ein DUP-Sprecher mit Blick auf den Großbrand. In einem ersten Statement erklärte die Feuerwehr, mehrere Menschen seien ums Leben gekommen. Eine Anwohner-Initiative hatte zu diesem Anlass eindringlich vor der Gefahr eines Brandes im Gebäude gewarnt. Während Umbauarbeiten gebe es nur einen Zugang zu dem Gebäude, heißt es auf einem Blog-Eintrag der Grenfell Action Group. Es war ein Inferno: Flammen drangen aus den Fenstern des Apartmentblocks und erhellten die Dunkelheit.

Finnische Regierung zerbricht über Flüchtlingspolitik
Er folgt auf den als gemäßigter geltenden langjährigen Parteichef Timo Soini, der Finnlands Außenminister ist. Beobachter gehen davon aus, dass Halla-aho den Gang in die Opposition vorzieht.

Uhr: Das abgebrannte Hochhaus in London ist nach Angaben der Feuerwehr nicht einsturzgefährdet.

Ein Anwohner berichtet der "Daily Mail", er habe ein "brennendes Kind" gesehen, das aus dem 22. Stock gesprungen sei.

Die Polizei räumte nahegelegene Gebäude, die von herabstürzenden Trümmern gefährdet waren.

Metro Exodus mit Gameplay-Trailer angekündigt
Folgenschwere Entscheidungen, die nicht für alle Gefährten, denen wir im Spiel über den Weg laufen, gut ausgehen werden. Präsentiert wurde der Titel, der auf den Namen " Metro Exodus " hört, anhand einiger Gameplay-Szenen.

Ähnliche Neuigkeiten



[an error occurred while processing the directive]