Durchsuchungen dauern an: Geht "Rock am Ring" nach dem Terroralarm weiter?

Durchsuchungen dauern an: Geht

Durchsuchungen dauern an: Geht "Rock am Ring" nach dem Terroralarm weiter?

"So bitter es ist, die Sicherheit der Festivalbesucher muss an erster Stelle stehen". Gegen die drei Männer wurden Ermittlungsverfahren wegen der Vorbereitung eines Explosionsverbrechens eingeleitet. Sie wurden vorläufig festgenommen, sind seit Samstagmorgen wieder auf freiem Fuß.

Auslöser für den Alarm seien Unstimmigkeiten zwischen den tatsächlichen Personen und den registrierten Namen auf Zugangsausweisen für sicherheitsrelevante Bereiche gewesen, teilten die Ermittler am Samstag mit.

Die Entscheidung für eine Fortsetzung des Rockfestivals gab die Koblenzer Polizei am Samstagvormittag über den Kurznachrichtendienst Twitter bekannt: "Wir freuen uns mit euch".

Xbox Design Lab: Eigene Controller-Designs nun in Deutschland verfügbar
Der Preis der individualisierten Controller richtet sich nach den verwendeten Materialien und startet bei 79,99 Euro. Xbox-Nutzer erhalten so die Möglichkeit ihren ganz individuellen Xbox Wireless Controller zu gestallten.

Schon vor der Unterbrechung hatten Sicherheitsbedenken das Festival begleitet. "Nach intensiven Durchsuchungen des gesamten Festivalgeländes haben sich die Verdachtsmomente für eine akute Gefährdungslage nicht erhärtet".

Die Polizei hatte bei ihren Durchsuchungen auf dem Festivalgelände in der Eifel keine verdächtigen Gegenstände gefunden. Der am Freitagabend abgesagte Auftritt der Band Rammstein konnte aus organisatorischen Gründen nicht nachgeholt werden. Anzeichen für Nervosität habe es nicht gegeben: "Die Leute sind gut drauf".

Die AfD hat den Terroralarm beim Musikfestival Rock am Ring als Folge einer verfehlten Politik gewertet. Auch in sozialen Medien wurde auf gute Laune gesetzt.

Trainerfrage geklärt: Bosz übernimmt den BVB
Inzwischen ein offenes Geheimnis: Borussia Dortmund hätte Ajax-Coach Peter Bosz gerne als Nachfolger von Thomas Tuchel . Dazu hat Bosz in der vergangenen Saison mit Ajax Amsterdam bewiesen, dass er ein Händchen für junge Spieler hat.

Am Freitagabend war das Festival wenige Stunden nach Beginn wegen möglicher Terrorgefahr zunächst ausgesetzt worden. "Show musst go on". Für das Festival war es eine Rückkehr: In den vergangenen beiden Jahren hatte "Rock am Ring" auf dem Flugplatz Mendig stattgefunden, mehrere Besucher wurden dabei durch Blitzschläge verletzt. Das enttäuschte viele Fans, die Stimmung auf dem Gelände war dennoch ausgelassen. Er sei von seinem Kollegen Lewentz im Vorfeld informiert worden, dieser habe seine "volle Unterstützung".

Die Räumung des Geländes verlief problemlos und friedlich. Veranstalter Marek Lieberberg zeigte sich beeindruckt, dass 86 000 Besucher in einer Viertelstunde das Festivalgelände verlassen hätten. In Richtung der Polizei sagte er am Freitagabend: "Ich hoffe, dass Sie mit uns und unseren Fans ebenso umgehen wie bei Fußballspielen, wo am nächsten Tag wieder gespielt wird".

Sicherheit ganz vorn: Ein Polizist mit Maschinenpistole und ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma stehen neben der Hauptbühne des Musikfestivals "Rock am Ring" in Nürburg. Das Sicherheitskonzept war nach dem Terroranschlag auf ein Konzert in Manchester vor anderthalb Wochen mit mehr als 20 Toten noch einmal überprüft worden.

Noch keine Einigung zwischen Mays Konservativen und DUP
Großbritanniens Premierministerin Theresa May will nach der schmerzhaften Wahlschlappe am Donnerstag zügig eine Regierung bilden. Beobachter halten es für möglich, dass die Premierministerin zurücktritt, wenn sie eine Minderheitsregierung gebildet hat .

Beim parallel in Nürnberg stattfindenden Zwillingsfestival "Rock im Park" waren die Konzerte am Freitagabend weitergegangen.

Ähnliche Neuigkeiten



[an error occurred while processing the directive]