US-Student Warmbier gestorben

US-Student Warmbier gestorben

US-Student Warmbier gestorben

Der 22-Jährige sei in einem Krankenhaus in seiner Heimatstadt Cincinnati im Bundesstaat Ohio gestorben, teilte seine Familie mit.

Warmbier war im Frühjahr 2016 nach einem Schauprozess zu 15 Jahren Straflager verurteilt worden.

Nach Haft in Nordkorea: US-Student Otto Warmbier gestorben
Ein hochrangiger amerikanischer Beamter hatte zuvor die Vermutung geäußert, dass Warmbier während der Haft misshandelt worden sei. Er hatte eingeräumt, dass er dort ein Propaganda-Transparent als Trophäe für eine Bekannte in der Heimat stehlen wollte.

Nach dem Tod des in Nordkorea festgehaltenen Studenten werden die Rufe nach Konsequenzen für das Regime immer lauter. "Wir konnten seine Stimme nicht mehr hören", heißt es in der Stellungnahme der Eltern. Warmbier starb am Montag im Kreis seiner Familie.

Washington. (rs) Dass mangelnde Sensibilität nach familiären Verlusten ganz schnell zu einem Riesenproblem werden kann, hatte Donald Trump im vergangenen Sommer erfahren müssen. Er kündigte an, derartige Tragödien verhindern zu wollen, in denen unschuldige Menschen unmenschlichen Regimen zum Opfer fielen. Im Video, in dem Otto Warmbier 2016 seine Schuld eingestand, sind keine Anzeichen von physischen Verletzungen sichtbar. Den schlechten Zustand, in dem sich Warmbier befand, führten US-Ärzte auf Sauerstoffentzug zurück, der das Gehirn massiv geschädigt habe. Ungefähr seitdem soll er im Koma gelegen haben. "Es ist nach wie vor fast keine Information über seine Zeit in Haft veröffentlicht worden", schrieb das Unternehmen. Am Dienstagabend verurteilte er auf Twitter erneut die "Brutalität" des nordkoreanischen Regimes. Die "New York Times" berichtet, dass der US-Sonderbeauftragte für Nordkorea, Joseph Yun, im Mai nach Oslo gereist war, um mit nordkoreanischen Vertretern über die Freilassung von mehreren US-Bürgern zu verhandeln. Aussenminister Rex Tillerson deutete bereits in der vorigen Woche an, dass die Regierung Trump vielleicht bald eine entsprechende präsidiale Verfügung verabschieden werde.

Schulz will Spitzensteuersatz erst ab 60 000 Euro
Rund 80 Prozent der Unternehmen seien in Deutschland Einzel- und Personengesellschaften, für die das Einkommensteuerrecht gelte. Für einkommensschwache Familien sollen Kindergeld und -zuschlag zu einem erweiterten Kindergeld zusammengefasst werden.

Der Fall zeige, dass die nordkoreanische Führung "nicht zögert, Gewalt anzuwenden und zu töten, um ihre Macht zu erhalten", erklärte die Organisation Human Rights Watch (HRW). "Nordkorea ist das größte Freiluft-Gefängnis der Welt", sagte HRW-Deutschland-Direktor Wenzel Michalski dem Bayerischen Rundfunk. Ohne Chinas Hilfe habe die Regierung in Washington kaum eine Handhabe, Nordkorea in die Schranken zu weisen, verlautete aus hochrangigen Regierungskreisen. Ein Sprecher des Außenministeriums rief zugleich zu Besonnenheit auf: "Ich hoffe, dass Nordkorea und die USA mit dem Problem richtig umgehen". Schließlich werde sich China nicht zwingen lassen, die für Pjöngjang wichtigen Öllieferungen einzustellen. "Doch der nordkoreanische Diktator tut weiterhin, was er will", sagte Leon Panetta, der ehemalige Verteidigungsminister von Barack Obama. Damals hatte Trump, der zu diesem Zeitpunkt noch nicht US-Präsident, sondern republikanischer Kandidat war, die Eltern des im Irak-Krieg gefallenen Soldaten Humayun Khan scharf attackiert. Otto Warmbier hat diesen Tabubereich laut Kujath offensichtlich verletzt.

Seit 1996 hat Nordkorea etwa 16 US-Bürger verhaftet, die angeblich gegen seine Gesetze verstiessen.

Euro-Länder gewähren Griechenland weitere Hilfsmilliarden - IWF halb an Bord
Der Bundestag habe Hilfen für Griechenland nur unter der Bedingung beschlossen, dass sich der IWF mit eigenem Geld beteiligt. Kahrs warf Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble ( CDU ) vor, aus Wahlkampfgründen eine Entscheidung hinauszuzögern.

Nach dem Tod des Studenten Otto Warmbier erwägt die US-Regierung offenbar ein Reiseverbot nach Nordkorea. Der Touranbieter stellte sein Angebot für US-Amerikaner inzwischen ein.

Ähnliche Neuigkeiten



[an error occurred while processing the directive]