Ter Stegen im deutschen Tor gegen Chile

Ter Stegen im deutschen Tor gegen Chile

Ter Stegen im deutschen Tor gegen Chile

In einer schwachen Partie trennten sich die beiden Gruppengegner der deutschen Mannschaft im halbleeren Stadion von St.

Ausgepumpt standen die deutschen Spieler auf dem Rasen und waren froh über den wertvollen Punkt.

Kasan. Die bestandene Kraftprobe mit Chile bestärkt das junge deutsche Team im Glauben, beim Confed Cup alles erreichen zu können. Zunächst ist am Sonntag (17.00 Uhr) der Einzug ins Halbfinale das "absolute Ziel" für den Bundestrainer und sein junges Perspektivteam.

Die DFB-Elf um Shkodran Mustafi, Matthias Ginter (M.) und Niklas Süle (r) spielte 1:1 gegen Chile.

Stindl rettet Deutschland 1:1 nach Fehlstart gegen Chile
In dieser Zeit wechselte er in jeder Partie mindestens einmal aus - bis zum Confed-Cup-Spiel gegen Chile am Dienstag. Seine große Wertschätzung für den Südamerikameister hatte Löw bereits in der deutschen Aufstellung dokumentiert.

Mit freundlicher Miene und einem Lächeln auf den Lippen klapperte Bundestrainer nach dem 1:1 (1:1)-Remis gegen Chile sein Team auf dem Rasen ab. Das Ergebnis spiegelt sehr gut das wider, was auf dem Spielfeld passiert ist, und das hohe Niveau. Der auch von Bayern München umworbene Angreifer des FC Arsenal habe am Montag und Dienstag mit der Mannschaft trainiert, berichteten chilenische Medien am Abend.

Mustafi entschuldigte sich nach dem Match für seinen Fehler: "Wir wollten auch ein bisschen Risiko in Kauf nehmen und mutig nach vorne spielen". "Wir wussten, dass die Chilenen mit viel Power und Druck kommen".

Lars Stindl ist in Speyer geboren, in Waghäusel aufgewachsen, er hat in Karlsruhe sein Abitur gemacht, dort auch professionell Fußball gespielt, genauso wie später in Hannover und jetzt in Mönchengladbach. "Wir haben gezeigt, dass wir so einer Mannschaft Paroli bieten können". "Wir hatten viele, viele Ballverluste und dann bekommt man Probleme".

Seit elf Jahren ist Joachim Löw Bundestrainer.

Brüssel: Brexit-Fahrplan fix
Außerdem müsse geklärt werden, ob Universitäts- oder Berufs-Abschlüsse von außerhalb Großbritanniens weiterhin anerkannt würden. Anders als von der EU angekündigt, wurde die Nordirland-Frage nicht ausdrücklich bei den ersten Verhandlungspunkten aufgeführt.

KAMERUN: Erst zum vierten Mal trifft die deutsche Mannschaft auf die Auswahl von Kamerun. Marc Andre ter Stegen eine Chance anbietet. Mir ist schon klar, dass das etwas Historisches ist, dieser 38. Treffer. Diese war allerdings noch immer weit entfernt vom Gehäuse der Chilenen, in dem der 36-jährige Johnny Herrera bis dahin nach einem Abschluss von Lars Stindl nur einmal halbherzig abtauchen musste. Wir haben heute einen Spieler gebraucht, der Bälle verarbeitet, sich der Abwehr entzieht, der für die anderen Spieler Bälle auflegt. Prominentestes Beispiel? Der Lattenkracher des Ex-Hoffenheimers Eduardo Vargas in Minute 20. Dagegen kam die deutsche Mannschaft nur selten zu gefährlichen Offensivaktionen. "Vielleicht muss der Julian Draxler auch mal pausieren". Die Mannschaft will ebenfalls mehr, Einzelinteressen müssten hinten angestellt werden, sagte Leon Goretzka. Ich habe von den Spielern eine gewisse Widerstandsfähigkeit und Härte erwartet und verlangt.

Und trotzdem belohnten sich die Chilenen nicht für ihren großen Aufwand.

Die Chilenen sind im Gegensatz zum Weltmeister mit allen Assen nach Russland gekommen. Besonders mit dem Tor von Stindl nach einem Angriff aus dem Lehrbuch über den im Mittelfeld sehr präsenten Emre Can und Flankengeber Jonas Hector. Es war zugleich die Belohnung für den Gladbacher, der mit klugen Laufwegen zu gefallen wusste. Es wartet der Südamerika-Meister Chile mit Superstars wie Arturo Vidal oder Alexis Sanchez.

Im DFB-Tross wissen alle, dass Chile ein anderes Kaliber darstellt als Australien.

Großbritannien versöhnlich zum Auftakt der Brexit-Gespräche
Es sei nun jedoch klar, dass beide Seiten zusammenarbeiten wollten, es gebe "eine Menge Gemeinsamkeiten". Wie lange Premierministerin Theresa May noch im Amt ist, wissen auch ihre Getreuen nicht zu sagen.

Ähnliche Neuigkeiten



[an error occurred while processing the directive]