William und Kate in Heidelberg: Royals im Ruder-Wettstreit

William und Kate in Heidelberg: Royals im Ruder-Wettstreit

William und Kate in Heidelberg: Royals im Ruder-Wettstreit

Ihr wollt sie treffen?

Die Kinder waren beim öffentlichen Auftritt des Prinzenpaares zwar nicht dabei.

Kanzlerin Merkel (r.) mit Prinz William und seiner Frau Catherine im Bundeskanzleramt.

Zehn Polizisten aus Rheinland-Pfalz bei G20-Gipfel verletzt
Die Polizei habe am Donnerstag "Tote in Kauf genommen", kritisiert auch Christoph Kleine von der G20-Plattform am Freitag. Tausende Demonstranten sammelten sich bereits am Nachmittag am Millerntorplatz - auch Anhänger des "schwarzen Blocks".

Kurz vor 12 Uhr landet das Flugzeug mit Kate, William und den Kindern Prinz George (3) und Prinzessin Charlotte (2) in Tegel. Der Besuch findet deshalb auf ausdrücklichen Wunsch des britischen Außenministeriums statt.

Nach dem Besuch beim Krebsforschungszentrum schlenderten William und Kate durch die Altstadt, begleitet vom Ministerpräsidenten und seiner Frau. Im Maritime Museum werden der Prinz und die Herzogin dort zunächst auf Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz treffen und sich mit Meeresforschern austauschen.

Erste Station der Reise ist an diesem Montag Warschau, am Dienstag folgt Danzig. Im Anschluss bekamen Kate und William einen Schnupperkurs im Brezelbacken in der Heidelberger Innenstadt. Neben der deutschen Hauptstadt wird das Paar auch Heidelberg und Hamburg besuchen. 45 Uhr über den Besuch der königlichen Familie. Nach einem Rundgang durch die Speicherstadt steht der Besuch eines interaktiven Konzerts in der Elbphilharmonie auf dem Programm, bevor es mit dem Boot über die Elbe zum Luft- und Raumfahrtkonzern Airbus geht. Anschließend legen sie am Denkmal für die Kämpfer der Solidarnosc-Bewegung an der Danziger Werft einen Kranz nieder.

Trumps Sohn steckt tief in der Russland-Affäre
Anlass für den Schlagabtausch auf Twitter war der Auftritt von Trumps Tochter Ivanka beim Hamburger G20-Gipfel am Wochenende. Offensichtlich wütend über die heftige Kritik an dieser Vertretung schoss Trump verbal gegen Hillary Clinton .

Am letzten Tag ihrer Deutschlandreise, am Freitag, 21. Juli, steht die Hafenstadt Hamburg auf dem Programm.

Am Nachmittag des ersten Berlin-Tages trifft das Royal-Paar in Marzahn Helfer des Vereins Straßenkinder und der Robert-Enke-Stiftung, die auf Depressionskrankheiten aufmerksam macht. Beide Organisationen spiegeln das Engagement des Paares für Jugendliche sowie für Menschen mit psychischen Erkrankungen wider. Außerdem geplant waren eine Begegnung mit Veteranen des Zweiten Weltkriegs sowie mit polnischen und britischen Geschäftsleuten. William in einem hellen Jackett und Kate in einem gelben Kleid suchten dort auf dem Marktplatz bei teilweise regnerischem Wetter auch immer wieder das Gespräch mit den Bürgern.

Der Stiftungschef des Berliner Holocaust-Mahnmals Uwe Neumärker führte das Paar am Mittwoch durch die Ausstellung im Besucherzentrum. So hat auch dieser Besuch eine Bedeutung, die ganz unverhüllt einer Erklärung zu entnehmen ist, die am Mittwoch der britische und der deutsche Außenminister gemeinsam veröffentlichen. Wo sie außer bei der Ankunft und bei der Abreise zu sehen sind, ist noch offen. George und Charlotte entzückten mit Fotos von einer Kinderparty im Garten der Gouverneursresidenz in der Provinzhauptstadt Victoria: George fasziniert von Seifenblasen, Charlotte begeistert von Luftballons.

Merkel empfängt Trump und andere
Hunderte Menschen hatten sich dort versammelt, um auf den Straßen mit Musik und Getränken gegen den G20-Gipfel zu demonstrieren. Für den US-Präsidenten stellt die Hansestadt das abgeschiedene Gästehaus des Senats an der Außenalster zur Verfügung.

Er ist der älteste Sohn des britischen Thronfolgers Prinz Charles - und damit der stellvertretende Anwärter auf den Posten des britischen Staatsoberhaupts.

Ähnliche Neuigkeiten



[an error occurred while processing the directive]