Schulz will zwölf Milliarden Euro mehr für Bildung

Schulz will zwölf Milliarden Euro mehr für Bildung

Schulz will zwölf Milliarden Euro mehr für Bildung

Das Schulz-Wahlkampfteam hat in den vergangenen Wochen einen umfassenden Plan ausgearbeitet, mit dem es einen möglichst großen Teil der Wankelmütigen auf ihre Seite ziehen will. Kann er den Trend drehen?

Martin Schulz stellte sich im ARD-Sommerinterview den Fragen von Tina Hassel und Thomas Baumann. Für den Abend wurde Kanzlerin Merkel in Fulda zu einem Wahlkampfauftritt erwartet. Da sehe er ja aus wie ein Lokalreporter, grummelt Schulz - aber es hilft nichts.

In knapp vier Wochen findet in Deutschland die Bundestagswahl statt. Nachdem Sender mit ihrer Idee, einfach zwei TV-Duelle zu veranstalten, bei der Bundesregierung abgeblitzt waren, unterbreiteten sie den Vorschlag, das Duell zu splitten. Am kommenden Sonntag im TV-Duell. Aufgezeichnet wird jeweils am Nachmittag, gesendet am frühen Abend.

Samsung kehrt mit runderneuertem Galaxy Note 8 zurück
Doch schon mit dem Galaxy S8 hat der Konzern gezeigt, dass er bei Technik und Design an der Weltspitze spielt. Eine gute Wahl: Samsung gibt dem Note 8 zwei Linsen mit je 12 Megapixeln und optischem Bildstabilisator .

"Sie haben eine ganze Reihe von Punkten, wo die Leute das Gefühl haben, dass Angela Merkel entrückt ist". Dem Nachrichtenmagazin "Spiegel" zufolge zahlt die CDU bei den Wahlkampfreisen nur einen Bruchteil der tatsächlichen Kosten für die Bereitstellung von Helikoptern und Flugzeugen. Bei Beschlüssen für Kitas und Schulen müssten ebenso wie jetzt schon bei Beschlüssen für Hochschulen alle Länder zustimmen.

Trotzdem greifen Schulz und die SPD Merkel auch in dieser Frage von rechts an. Sogar das Ende des Jahrhunderts lässt die Kanzlerin in diesem Zusammenhang als Datum fallen. Die Kanzlerin verhindere zudem die Möglichkeit, per Gesetz die Möglichkeit zu Sammelklagen zu schaffen.

Als Bundeskanzler würde er "über sehr harte Maßnahmen gegen die Türkei nachdenken", drohte Schulz.

Eurosport Player auf der PS4 schauen - So funktioniert's
Sky: Der Pay-TV-Sender Sky Deutschland ist nach wie vor der Anbieter mit den meisten Live-Berichten von Spielen der Bundesliga. Man braucht dazu allerdings technische Ausrüstung: Einen HD+ Receiver, ein HD+ Modul oder einen HD+ TVkey für den Fernseher.

Dass es am 24. September um mehr geht als um Merkel oder Schulz, gerät bei all dem Bohei um die Spitzenkandidaten schnell in Vergessenheit.

Arbeitsministerin Andrea Nahles macht für die SPD eine Beteiligung an einem Regierungsbündnis davon abhängig, dass die Stabilisierung des Rentenniveaus auf dem heutigen Stand von 48 Prozent festgeschrieben wird. So sei etwa die Wehrpflicht im "Hauruckverfahren" ausgesetzt worden, "ohne diesen Prozess politisch und organisatorisch vorzubereiten". Gegenüber der "Bild am Sonntag" sagte er vorab: "Wenn es in die Schule reinregnet, zeigen Kommunalpolitiker auf die Landespolitik". Merkel wie sie leibt und lebt. Sie übe ihr Amt gern aus, sagte Merkel. Verbrennungsmotoren werde es noch auf absehbare Zeit geben, deshalb halte er nichts von Zeitvorgaben. Merkel spielt mal wieder ihren Amtsbonus aus: Sie versuche, ihrem Amtseid "wirklich gerecht zu werden - dem Wohle des deutschen Volkes zu dienen". Und ansonsten würden ja die Wähler entscheiden.

Den Vorwurf, abgehoben zu sein, weist sie lächelnd zurück. "Und zugleich eines für Schulz, in dem er sich nicht bewegen darf". Schulz sagte, das Bildungssystem sei nicht schlecht, aber man dürfe die Augen vor bestehenden Defiziten nicht verschließen.

Pjöngjang droht mit Angriff auf US-Insel Guam im Pazifik
Kurz zuvor hatte US-Außenminister Tillerson versucht, das Säbbelrasseln zwischen den USA und Nordkorea zu beruhigen. Auch sinke Trump auf das Niveau des nordkoreanischen Machthabers, wenn er sich im Ton an die Nordkoreaner anlehne.

Ähnliche Neuigkeiten



[an error occurred while processing the directive]