Ronaldo zerlegt Turin bei 3:0 Auswärtssieg mit Wahnsinns-Tor!

Ronaldo zerlegt Turin bei 3:0 Auswärtssieg mit Wahnsinns-Tor!

Ronaldo zerlegt Turin bei 3:0 Auswärtssieg mit Wahnsinns-Tor!

"Ich hatte nicht erwartet, dieses Tor zu machen", sagte der Mann des Spiels im Anschluss an das Viertelfinale zwischen Juventus Turin und Real Madrid.

Tabelle und Ergebnisse der Champions League finden Sie hier. Wie schon im vergangenen Juni siegte wieder Real - und das lag wie damals auch an Cristiano Ronaldo.

Es war Ronaldos 14. Tor im laufenden Champions-League-Wettbewerb, außerdem schoss er in den letzten zehn Spielen in der Königsklasse jeweils mindestens ein Tor!

Doch Ronaldos Auftritt in Turin war nicht nur wegen seines Fallrückziehers imposant.

Facebook entschuldigt sich für Vertrauensbruch
Ich einer Ich-Form entschuldigt sich Zuckerberg im Namen seines Unternehmens, seinerzeit nicht mehr unternommen zu haben. Damit wird die Verwendung von Nutzerdaten euroapweit einheitlich - und deutlich strenger als bislang - geregelt.

Weltmeister Toni Kroos konnte in Mittelfeld des spanischen Rekordmeisters früh jubeln, als Europameister Ronaldo nach perfekter Vorarbeit von Isco seinen 118. Treffer in der Champions League erzielte. Juventus will das Trauma vom 1:4-verlorenen Champions-League-Finale in Wales vom vergangenen Jahr überwinden.

Bayern München hatte in Sevilla eine gute halbe Stunde zu leiden, ehe es seiner Favoritenrolle gerecht wurde.

Der Führungstreffer gelang allerdings zunächst den Gastgebern durch Pablo Sarabia (32.).

Beim Ausgleich der Bayern fälschte Jesús Navas (37. Minute) eine Hereingabe von Franck Ribery ins eigene Tor ab, bei Thiagos Flugkopfballtor berührte Sergio Escudero den Ball noch mit dem Fuß. Einen 3:0-Vorsprung wird sich der Titelhalter der letzten beiden Jahre kaum mehr nehmen lassen. Denn neben Juve und Madrid trifft der FC Sevilla auf den FC Bayern München. Dass die Andalusier aber auch auf diesem Niveau wettbewerbsfähig sind, haben sie im Achtelfinal gegen Manchester United genauso gezeigt wie am Samstag gegen den FC Barcelona (2:2).

Facebook will alle Betroffenen des Datenskandals informieren
Konzernchef Mark Zuckerberg versprach, sich sich seine Firma künftig stärker für die Sicherheit der Kundendaten einsetzen wird. Der Forscher habe dann aber gegen die Richtlinien von Facebook verstoßen und die Daten an Cambridge Analytica weitergegeben.

40 000 Zuschauer. - SR Cakir (TUR).

"Dies ist eines der schönsten in der Geschichte des Fußballs, ja", sagte Zidane über das zweite Tor beim 3:0 (1:0), um mit einem Schmunzeln anzumerken: "Es ist vielleicht nicht so schön wie meines in Glasgow". Ronaldo 0:2. 72. Marcelo 0:3. Cuadrado), Bentancur - Costa (69. Kovačić), Casemiro, Kroos - Isco (75. "Bis zum zweiten Tor haben wir gut verteidigt und wenig zugelassen", konstatierte der ehemalige Milan-Coach und ergänzte: "Gegen Real Madrid zu spielen und zweimal die Null zu halten, ist so gut wie unmöglich, also musst du versuchen, selbst zu treffen". Der nach einer Schwalbe im Strafraum bereits verwarnte Dybala fing sich nach einem Foul Gelb-Rot (66.) ein.

Bemerkungen: Sevilla ohne Mercado (verletzt) und Banega (gesperrt), Bayern ohne Alaba, Coman und Neuer (alle verletzt).

Zu Ehren Stephen Hawkings: Auch Discovery Channel ändert sein Programm
Im Jahr 1963 wurde bei Hawking die degenerative Nervenerkrankung Amyotrophe Lateralsklerose , kurz ALS, diagnostiziert. Die Universität Cambridge , an der Hawking Jahrzehnte forschte, bezeichnete ihn als "eine Inspiration für Millionen".

Ähnliche Neuigkeiten



[an error occurred while processing the directive]