Frankfurt kritisiert Bayern: "Sehr unprofessionell und sehr respektlos"

Frankfurt kritisiert Bayern:

Frankfurt kritisiert Bayern: "Sehr unprofessionell und sehr respektlos"

Der Wechsel von Trainer Niko Kovac zum FC Bayern schlägt hohe Wellen.

Die Eintracht dagegen trifft der Weggang von Kovac "wie ein Keulenschlag" ("Frankfurter Rundschau").

Noch vor zwei Tagen dementierte Niko Kovac seinen Abgang von Eintracht Frankfurt.

Ein Eintracht-Sprecher sagte auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur: "Dazu gibt es keinen Kommentar von uns, weil uns nichts davon bekannt ist, dass das so ist". "Das hat sich gestern schlagartig geändert". Danach kam eine Dynamik in den Tag, was ich noch nie erlebt habe. Frankfurt sei nun mal der kleinere Klub, er werde akzeptieren, dass Kovac diese Chance wahrnehmen müsse.

FB-Leak: 310.000 Deutsche betroffen?
Erleichtert wurde das durch die Einladung an die Nutzer, sich direkt über ihre Facebook-Seite bei der jeweiligen App anzumelden. Im sich ausweitenden Facebook-Skandal wächst die Kritik seitens deutscher und europäischer Politiker an dem US-Unternehmen.

Aber wird er sich mit seinem guten Freund und Vorgesetzten "Brazzo" intensiv austauschen oder ihm sogar widersprechen, wie es zwischen Sammer und Guardiola oder auch Sammer und Heynckes im Triple-Jahr geschah? "Wir würden das in Frankfurt nicht so pflegen", sagte Bobic. Kovac erhält einen Dreijahresvertrag.

Heynckes will die Spiele mit dem FC Bayern München in der Fußball-Bundesliga auch nach dem vorzeitigen Gewinn der deutschen Meisterschaft absolut professionell angehen. Er arbeitet modern, innovativ und passt sich unseren Strukturen an. Erste Erfahrungen als Trainer sammelte Kovac bei Salzburg in der zweiten Mannschaft und als Assistent, später betreute er die kroatische Nationalmannschaft, welche er an die WM-Endrunde 2014 führte. Zunächst scheiterte ihr Versuch, den 72 Jahre alten Jupp Heynckes zum Weitermachen zu überreden.

Die kolportierte Ausstiegsklausel im Vertrag von Kovac bestätigte der Ex-Stürmer. Dies bestätigte auch Salihamdizic. Die Bayern zahlen Frankfurt den Berichten zufolge eine festgeschriebene Ablösesumme von 2,2 Millionen Euro. "Das war unprofessionell", erklärte Bobic auf der Pressekonferenz am Freitag. Neben den Spielen gegen Hertha BSC, den HSV und Schalke 04 muss Frankfurt am drittletzten Spieltag beim FC Bayern antreten.

Er lässt die Eintracht-Profis im Training mächtig schwitzen, manchmal über zwei Stunden. Sie beginnt um 15 Uhr. Was kam am Ende dabei raus? Eigentlich hat der 46-Jährige noch einen Vertrag bis 2019.

Ronaldo zerlegt Turin bei 3:0 Auswärtssieg mit Wahnsinns-Tor!
Bemerkungen: Sevilla ohne Mercado (verletzt) und Banega (gesperrt), Bayern ohne Alaba, Coman und Neuer (alle verletzt). Bayern München hatte in Sevilla eine gute halbe Stunde zu leiden, ehe es seiner Favoritenrolle gerecht wurde.

Jupp Heynckes traut seinem Trainer-Nachfolger Niko Kovac beim FC Bayern München viel zu.

Eintracht Frankfurt ist sehr verärgert über die Vorgehensweise von Bayern München bei der Veröffentlichung der Verpflichtung von Niko Kovac als Trainer.

Kontakt habe es mit den Verantwortlichen der Bayern nicht gegeben, ergänzte Sportvorstand. Mit seinem Vorgänger Jupp Heynckes verbindet ihn die Arbeitsweise. In großer Abstiegsnot übernahm er im März 2016 den Posten des Chefcoachs beim hessischen Bundesligisten.

Merkel: Islam ist ein Teil Deutschlands geworden
FDP-Chef Christian Lindner appellierte an die CSU, sich zu einer "vernünftigen Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik" zu bekennen. Erstmals verurteilte die Kanzlerin die Militäroffensive der Türkei gegen die kurdische YPG-Miliz in Syrien in aller Deutlichkeit.

Ähnliche Neuigkeiten



[an error occurred while processing the directive]